(Kommentare: 2)


Wie im Fluge sind die 12 Tage der Fotoreise nach Island vergangen. Zur Begrüßung gab es gleich am Anreisetag ein Feuerwerk der Sonderklasse am Himmel. KP 5 zeigte die Polarlichtvorhersage und sie hielt was versprochen wurde - Polarlichter vom Feinsten. Besser kann eine Fotoreise nach Island nicht beginnen. Die Teilnehmer waren schon bevor die Reise eigentlich wirklich begonnen hatte, voll begeistert....

(Kommentare: 1)


Während einer sternklaren Nacht einfach die Kamera in den Himmel halten und abdrücken ist zwar eine Möglichkeit, aber keine Möglichkeit um beeindruckende Fotos des Sternenhimmels oder gar der Milchstraße zu machen. Hierfür bedarf es einer guten Planung des Aufnahmeortes, der Jahreszeit und der Mondphasen. 


Es dauert schon ein wenig, bis man 1000 "Fans" gefunden hat, die sich gerne Bilder anschauen. Nun ist es aber endlich soweit - die 1000er Marke ist geknackt. Vielen Dank an alle Lächelnd.

Bevor man auf den "Gefällt mir" Button klickt, überlegt man sich ja immer genau, ob es sich auch lohnt, auf diesen Button zu klicken. Ich kann nur sagen ja! Gerade wenn man weiß, dass wir ab Sommer für 13 Monate durch Südamerika reisen werden und eines der großen Ziele dieser Reise ist, viel Zeit mit der Fotografie verbringen zu können. Es wird also auch in Zukunft viele schicke Fotos von fremden Ländern, wunderschönen Landschaften, exotischen Tieren und spannenden Kulturen geben.

Auch wenn es schon eine ganze Weile her ist - wir waren in der zweiten Oktoberhälfte im Bayerischen Wald - so möchte ich dennoch ein paar Eindrücke vom Bayrischen Wald zeigen. 

Das Gebiet um den Nationalpark Bayerischer Wald ist aus fotografischer Sicht sehr vielfältig. Ob Bachfotografie, Tierfotografie oder Landschaftsfotografie - im Bayrischen Wald kann man an einem Tag alles haben. Am frühen Morgen reizt der Aufstieg auf den Lusen...

(Kommentare: 2)

Eigentlich hatte ich ja vor unserer Reise kein Update für meine Nikon D800e geplant. Nachdem ich nun aber von vielen Leuten gehört hatte, dass Nikon mit der D810 ein Update hingelegt hat, dass auch diese Bezeichnung verdient, habe ich sie selber einmal in die Hand genommen und getestet. Was soll ich sagen? 

(Kommentare: 2)

Auch wenn es keinen Sturm mit dem Namen "Xaver", oder dichtes Schneetreiben gab, es war wieder einmal schön mit meinen Workshopteilnehmern auf Helgoland. Bei ruhiger See verlief die Anreise sehr entspannt. Da kein schöner Sonnenuntergang nicht in Sicht war, verzichteten wir auf ein rasches Übersetzung auf die Düne. Stattdessen gab es am Nachmittag einen Rundgang über die Insel mit einem leckeren Fischessen in den "Mocca Stuben" am Abend.

(Kommentare: 5)

Passend zum Erscheinen einen Berichts über "Island im Winter" gibt es heute ein Video, was ein paar Eindrücke von unserem kleinen Abenteuer im Winter auf Island wiedergibt. Vereiste Straßen, Sturm der Extraklasse, gesperrte Straßen und Dunkelheit - das ist Island im Winter ;-). Island im Winter ist aber auch die unendliche Schönheit der Natur, die durch tiefverschneite Landschaften, gefrorene Wasserfälle und Polarlichter verkörpert wird. Ein paar kurze Eindrücke gibt es in diesem Video.

Mit großer Freude kann ich euch mitteilen, dass auf dem Titelbild des aktuellen "Explorer" Magazins unser Daily zu sehen ist. Neben dem Titelbild gibt es auch einen 6-seitigen Artikel über unsere Reisen im Winter mit dem Daily nach Island.

Fire & Ice

Island im Winter zu erkunden, verleiht der Vulkaninsel eine völlig neue Dimension. Schon eine Fahrt auf der Ringstraße genügt der Faszination zu erliegen

(Kommentare: 3)

Endlich ist es soweit - die neue Website ist fertig Lächelnd. Neben dem komplett überarbeiteten Design gibt es jetzt auch einen Blog, in dem ich regelmäßig über Neugigkeiten informieren werde. Besonders in Hinblick auf die Südamerikareise freue ich mich über den Blog, denn dann könnt ihr verfolgen, wie es uns so geht ergeht und was wir erleben.

Jeder, der gerne in die hochauflösende Fotografie einsteigen und dennoch nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, sollte hier ein wenig genauer hinschauen.

Ich verkaufe meine Nikon D800E! Nicht etwa, weil es eine schlechte Kamera ist (das Gegenteil haben unzählige Test bewiesen), sondern weil ich vor unserer großen Reise auf das aktuelle Modell upgraden möchte.