Tag: #Reisebericht

Filter löschen

Auf in den Süden (27)

Uwe kommt pünktlich mitten in der Nacht aus Japan zurück. Ich warte auf ihn in der Nähe des Flughafens, damit ich dort keine übermäßigen Parkgebühren bezahle. Das Taxi ist allerdings auch recht teuer.

Da sich die Reise meiner Freundin aufgrund des Streiks am Hamburger Flughafen um 4 Tage verschoben hat, sind wir erstmal zu dritt. Uwe kommt nur langsam wieder an. Er ist absolut Ruhe bedürftig, was unter diesen Umständen natürlich nicht so einfach ist. Da meine Freundin noch wenig von Perth gesehen hat, trennen wir uns am ersten Nachmittag und ich fahre mit ihr in die Innenstadt.

Weiterlesen …

Family, Strände, Kiten, Höhlen und vieles mehr.. (26)

Die nächsten vier Wochen sind hauptsächlich von schönen Stränden und dem Kiten bestimmt. Zwischendurch gibt es kleine Unterbrechungen, aber der Fokus ist klar.

Nachdem wir die Wharton Bucht verlassen haben, müssen wir uns erst wieder mit Lebensmitteln eindecken. Dabei haben wir immer das Gefühl, dass unsere Schränke bis hin zur Kühltruhe so voll sind, dass dies der letzte Einkauf gewesen sein muss.

Weiterlesen …

Unser schöner, heiler Rockhopper und die Suche nach den bunten Salzseen (25)

(Kommentare: 1)

Die letzten 3 ½ Wochen habe ich in Hamington Hill, in der Nähe von Fremantle, gewohnt und mir die Zeit mit neuen Bekanntschaften, Yoga, Fotobearbeitung, Lesen, die Stadt erkunden und Lernen für meine Weiterbildung vertrieben.

Nun freue ich mich auf Uwe, der am 3. Dezember aus Madagaskar zurückkommt. Obwohl Sonntag ist, können wir den Rockhopper aus der Werkstatt abholen. Die Kabine ist wieder heil und das Fahrerhaus sieht aus, als wäre nie etwas passiert. Wir sind glücklich, unser Gefährt so schön vorzufinden. Es braucht dennoch 1 ½ Tage bis alles durchgecheckt und geklärt ist, das Auto wieder eingeräumt und die Einkäufe getätigt und verteilt sind.

Weiterlesen …

Reisebericht: Madagaskar - Lemuren, Chamäleons, Boabab Alley & mehr

(Kommentare: 1)

Mit einiger Spannung habe ich die Reise nach Madagaskar erwartet. Ist Madagaskar doch ein Land, in dem man immer wieder mit unvorhergesehen Ereignissen rechnen muss. Aber um es gleich vorwegzunehmen – es hat alles hervorragend geklappt. Lediglich 2 kleine Autopannen haben uns aufgehalten, die wir aber problemlos vor Ort lösen konnten…

Weiterlesen …

Wunderschöne Tage: Kiten in Bowen und Whitheaven Beach (12)

Nachdem Uwes Kites auf dem Weg nach Australien aus dem Rockhopper geklaut worden sind (Blogeintrag Nr. 08), hat er sich vor 3 Wochen neue Kites bestellt, die er zum Postamt von Arlie Beach hat schicken lassen. Er ist mehr als happy, dass alles gut geklappt hat und neuen Kiteabenteuern nichts mehr im Weg steht. Nach mehreren Gesprächen mit Australiern und vielem Lesen hat Uwe herausgefunden, dass man nicht weit entfernt von Arlie Beach im Städtchen Bowen gut kiten kann. Also nichts wie hin da 🤣.

Weiterlesen …

Internationale Begegnungen, enttäuschte Hoffnungen und Wallabies am Strand (11)

Nach diesen tollen Erlebnissen fallen uns alle unsere praktischen Bedürfnisse wieder ein. Obwohl wir in Brisbane schon endlose Einkäufe getätigt haben, ist unsere „to do Liste“ immer noch lang.

So machen wir uns auf den Weg nach Hervey Bay, da es dort die Geschäfte unserer Wahl gibt und wir außerdem überlegen, von dort aus ein wenig Whalewatching zu machen. Unterwegs erreicht uns eine Nachricht von Jürgen und Yasha. Sie seien auch grad in Australien. Wir überlegen krampfhaft, woher wir die beiden kennen…. Es war 2016 in Brasilien.

Weiterlesen …

Diving at Wolf Rock (10)

Uwe hat eine spannende Tagestauchtour gebucht, die von Rainbow Beach aus losgeht. Er ist sehr aufgeregt. Die Aussicht, auf die mit viel Emotionen besetzten Haie zu treffen, beunruhigt ihn, trotz der Auskünfte, dass es noch nie einen Unfall mit den Tieren gegeben hat.

Weiterlesen …

Fraser Island – so beautiful... (09)

Unser erstes Ziel mit dem Rockhopper soll natürlich im Norden liegen und das Auto auch ein wenig fordern.

Wir haben ein Youtube – Video über Fraser Island gesehen. Dies ist die größte Sandinsel der Welt und hier brauchen wir natürlich die Reifen, die Uwe mit so viel Energie und Einsatz schon von Deutschland aus in Brisbane gekauft hat.

Unser erster Halt in Rainbow Beach, wo wir als erstes in das Nationalparkbüro gehen. Dort lernen wir, dass man die Zeltplätze in Nationalparks immer online bucht und dafür 9€ für 2 Personen und Nacht bezahlt. Eine Plakette für 4 Wochen in den Queensländer Nationalparks kostet 54 AU $. Da sind wir ganz beruhigt. Doch wo verbringen wir die erste Nacht? Im Ort gibt es einen Wohnmobilplatz, der uns nur wenig zusagt. Außerdem hat er kein Internet, weil dies angeblich im ganzen Ort kaputt ist.

Weiterlesen …

Endlich im Land unserer Träume - Australien (08)

(Kommentare: 1)

Mitten in der Nacht kommen wir auf dem Flughafen in Brisbane an und überwinden schnell und ohne Probleme die Einreiseformalitäten.

Wir sind so froh, endlich hier zu sein. So lange war unklar, ob es überhaupt klappen wird. Wir haben mit viel Mühe unser Visum erhalten und den Rockhopper startklar gemacht. Zwischendurch kamen immer wieder Zweifel, ob uns das alles gelingen würde.

Jetzt lassen wir uns von einem Großraumtaxi ins Ibis Budget bringen. Dort können wir selbst einchecken, denn es ist schon nach Mitternacht. Das Zimmer ist sehr klein, aber das wussten wir im Voraus. Wir haben das Hotel gebucht, weil es nur von 5 Minuten Fußweg zur Autovermietung sind. Nach einer kurzen Nacht und einem schlechten und völlig überteuerten Frühstück können wir nun in das Mietauto steigen und endlich, endlich, das Land unserer Träume erobern.

Weiterlesen …

Von Bali zu den tanzenden Bäumen.... (06)

Nach der wunderschönen Bootstour freuen wir uns sehr auf unsere schöne Unterkunft, 6 km nördlich von Ubud. Es ist schon toll, was man hier geboten bekommt, wenn man etwas mehr Geld ausgeben kann.

Wir kommen in einen Bungalow, der aus einem sehr großzügigen und liebevoll eingerichteten Wohn- und Schlafzimmer besteht. Das Badezimmer liegt dahinter und ist nach draußen offen. Davon geht tatsächlich noch ein Ankleidezimmer ab, so dass wir unser Gepäck nicht angucken müssen. Bis auf einen leicht abgestandenen Geruch, der nach gründlichem Durchzug zum Glück vergeht, sind wir hier sehr glücklich. Die Liegen am Pool haben Polster! Ohne die Bootserfahrung hätten wir das gar nicht so zu schätzen gewusst. Es ist so ein Unterschied zum Boot!

Weiterlesen …

Unsere Java Scouting Tour (04)

Unsere Scoutingtour für Indonesien hat eigentlich schon auf Bali begonnen. Wie ihr dort im Blog nachlesen könnt, erkunden wir hier Reisterrassen bei Ubud, den Wasserfall Banyu Wana und eine Fotolocation, bei der man sowohl einen hinduistischen Tempel als auch Menschen in traditioneller Kleidung fotografieren kann. Letzteres ist uns so nicht möglich, da man das gut vorbereiten muss. Für eine Fotoreise mit Planung ist dies natürlich machbar. Wir sind ja ziemlich spontan unterwegs und erkunden erstmal, was so zu tun wäre, wenn Uwe eine Reise dorthin anbieten will.

Weiterlesen …

Endlich geht es los - auf nach Bali! (03)

Nach unserer wunderschönen Abschiedstour durch Deutschland ist endlich der 26.4.23 gekommen.

Unser jahrelang gepflegter und häufig wieder veränderte Plan soll nun in Erfüllung gehen. Wir fliegen tatsächlich los.

In den letzten Wochen besuchen wir Verwandte und Freunde, die uns mit viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft empfangen und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir stellen immer wieder fest, wie viele Menschen wir durch gemeinsames Reisen gut kennengelernt haben und welch starke Bindungen dadurch entstehen.

Weiterlesen …