Wohnkabinenaufbau

Daily 4x4 (2020) - Rockhopper II

Jeden, der den Werdegang unseres neuen Rockhoppers II ein wenig verfolgt hat, wird es nicht weiter wundern, dass wieder die Firma Exploryx GmbH in Isny (Allgäu) unsere Kabine bauen wird. Bereits vor 2 Jahren haben wir einen Aufbauplatz für April 2020 gesichert und jetzt ist alles in trockenen Tüchern. Die Verträge sind gemacht und die große Freiheit rückt so langsam immer näher. Woher Marius Müller Westernhagen das vor 30 Jahren schon wusste 🤣???

Ein wenig geschockt sind wir aber schon, wo sich die Preise in den letzten 9 Jahren hin entwickelt haben - da werde ich wohl noch die eine oder andere Fototour mehr anbieten müssen...

Was aber hat sich zu unserem Rockhopper I in Hinblick auf die Kabine verändert?

  • unsere Kabine wird 45cm länger, so dass wir ein festes Bett einbauen können - dieses wird möglich durch den 38cm längeren Radstand des neuen Dailys
  • statt eines Dachträgers mit Alu Stauboxen, gibt es diesmal einen Staualkoven, der vom Badezimmer aus genutzt werden kann und mit 2 Klappen verschlossen ist
  • unsere Wandstärke ist ein wenig dicker geworden (früher nur 40mm), um bei der längeren Kabine eine höhere Stabilität zu erhalten
  • da der neue Daily insgesamt niedriger ist und damit weniger geländegängig, wird die Bodengruppe außerhalb des Rahmens um 80mm hoch gesetzt, um Zusatztanks und Einstiegstreppe höher setzen zu können
  • anstatt der einfachen Plastikfenster von Seitz haben wir uns Glasfenster von EW3 gegönnt
  • statt der Heki Dachhaube werden wir die Dachhaube von der Firma Hühnerkopf einbauen
  • da die Webasto Evo 6 Dieselheizung nicht weiter produziert wird, lassen wir eine Truma D6 E CP plus mit Höhenkit einbauen
  • eine Dometic Freshjet 1700 Klimaanlage wird auf dem Dach montiert
  • die Eingangstreppe ist diesmal elektrisch zu bedienen von der Firma alphadynamics Model E3 (3 Trittstufen)
  • der Gastank soll diesmal 60l haben und nicht mehr nur 20l wie beim Rockhopper I
Aufbau Abmessungen 4150 x 2150 mm außen
selbsttragende GfK SandwichplattenKonstruktion 50 mm Wandstärke
GfK-Deckschichten innen und außen je 2mm Stärke
mit runden GfK-Eckprofilen kältebrückenfrei verklebt
außen und innen mit hochwertigem Lackaufbau beschichtet
Stauraumalkoven mit zwei innenliegenden Klappen
Heckschräge 45°
Bodengruppe Bodengruppe besteht aus einer selbsttragenden, geschweißten Aluminiumkonstruktion
der doppelte Aufbauboden nimmt die gesamte Technik auf und bietet optimalen Kantenschutz für die Aufbauwände.
die Bodengruppe hebt den Aufbau außerhalb des Fhz.-Rahmens um 80mm an, um den Anbauten mehr Platz zu bieten
Türen und Klappen Türen und Klappen aus 50mm GfK-Sandwichplatten gefertigt
Edelstahlschlösser PZ-Schloss
hochwertige Hohlkammerdichtung
eine Eingangstür
zwei Staufachklappen, oben angeschlagen inkl. Gasdruckfedern
Durchgang zum Fahrerhaus verschlossen durch eine Tür im Aufbau, abschließbar
verbunden durch eine flexible Schlauchkonstruktion
Fenster Fünf EW3 Sicherheitsfenster, inkl. Insektenschutz- und Verdunklungsrollo
1x 500mm x 500mm
4x 1000mm x 500mm
Dachluke eine Hühnerkopf Dachluke Typ L, inkl. Insektenschutz- und Verdunklungsrollo Maß 960mm x 655mm
Innenwände abgetrennter Stauraum hinten mit Bettplatte
Tür von Innen ins Staufach
abgetrenntes Bad inkl. Badtür
Waschtisch mit zwei offenen Fächern und Edelstahl-Waschbecken, rund
alles in RAL 9010 lackiert
Anbauten Außen zwei Heckstauboxen abgeschrägt aus Aluminium
Eingangstreppe alphadynamics E3, elektrisch betrieben
Ersatzradhalter für ein Rad mit Felge und ein Rad ohne Felge, mit kleinem Flaschenzug ablassbar (für 37“ Rad ausgelegt)
ein Abwassertank über der Hinterachse, Volumen ca. 60L / eventuell andere Position
eine Rückfahrkamera montiert am Heck, inkl. 10m Kabel bis zum Fahrerhaus, Anbindung erfolgt durch Iveco
ein LED-Arbeitsscheinwerfer am Heck oben, auf Rückwärtsgang geschalten
Montage einer Dometic Freshjet 1700 auf dem Aufbaudach inkl. 3x1,5mm² Kabel bis Bodengruppe, inkl. Klimaanlage
ein Gastank Unterflur am Aufbau montiert, mit Reglereinheit und Leitung in Aufbau, inkl. Füllleitung und Anschlussdose
Volumen muss im Bau bestimmt werden, Wunsch 60L
hochgezogene Luftansaugung von
Traveltrucks für die Motorluft, ohne Zyklonfilter
Sonstiges Montage des Aufbaus auf das angelieferte Fahrgestell
inkl. TÜV Gutachten zum LKW geschlossener Kasten
Kabelverbindung zwischen Fahrerhaus und Aufbau 5x 1,5mm²
Alu-Nische für Duscharmatur lose mitgeliefert
Edelstahl-Duschwanne lose mitgeliefert
Dieselentnahme am Originaltank für die Standheizung eingebaut
Wandkamin im Aufbau installiert nach Angabe der Position
Truma Combi D6 E CP Plus in Heckgarage verbaut
Höhenkit für Truma Combi D6 montiert
Achsentlüftungen hochgezogen
Unterbodenkonservierung und Hohlraumversiegelung des Chassis

 

Daily 4x4 (2011) - Rockhopper I

Nachdem wir uns bei vielen Firmen erkundigt haben, fiel unsere Wahl letztendlich auf die Firma Exploryx GmbH in Isny (Allgäu). Nicht dass das gerade um die Ecke ist, aber das Preis / Leistungsverhältnis entsprach am ehesten unseren Vorstellungen.

In vielen Gesprächen wurden der Aufbau und die Anbauten geplant, etliches wieder verworfen und auf ein neues geplant. Letztendlich bestellten wir eine Kabine mit folgenden Spezifikationen:

 

Aufbau Abmessungen 3700 m (Außenmaß) x 2112mm (Außenmaß) x 1950mm (Innenmaß)
Selbsttragende GfK Sandwichplatten-Konstruktion 40mm Wandstärke
mit runden GfK-Eckprofilen kältebrückenfrei verklebt
außen und innen mit hochwertigem Lackaufbau beschichtet
Bodengruppe besteht aus einer selbsttragenden, geschweißten Aluminiumkonstruktion
Der Aufbau ist auf dem verwindungs-elastischen Fahrzeugrahmen mit einer Drei-Punkt-Lagerung gelagert
der doppelte Aufbauboden nimmt die gesamte Technik auf und bietet optimalen Kantenschutz für die Aufbauwände
Heckschräge unten
Anbauten Exploryx Treppe
Kunststoff-Kotflügel an der Hinterachse
Diesel-Zusatztank auf der Fahrerseite montiert, über eine Ausgleichsleitung mit dem Serientank verbunden, inkl. Unterfahrschutzwanne und seitlicher Verblendung
Zwei Stauboxen hinten abgeschrägt, inkl. Montage der Rücklichter
Ersatzradträger an der Heckwand mit Aufhängepunkt an der Dachkante inkl. kleinem Flaschenzug in V2A
Fahrradträger auf dem Ersatzradhalter montiert für zwei Bikes
Sandblechhalter für 4 GFK Sandbleche
Exploryx Aluminium-Dachträger, lackiert
Zusatzfernscheinwerfer vorne
rechts und links einen Arbeitsscheinwerfer am Dachgepäckträger
Arbeitsscheinwerfer an der Heckwand
Gastank mit 21 Litern im Fahrzeugrahmen installiert
Türen und Klappen flächenbündig mit Aufbauwand
Türen und Klappen sind aus 40mm Sandwichplatten gefertigt
Verschlossen durch Drei-Punkt-Verriegelung mit PZ-Schloss
alle Klappen und Türen gleichschließend
Thetford Türe auf der Fahrerseite für Kassettentoilette
Fenster sechs Fenster Seitz S4 mit Verdunklungs- und Insektenschutzrollo
Dachhaube Heki 3 plus, Maß 960 x 655mm
Durchgang zum Fahrerhaus verschlossen durch eine Türe im Aufbau
  Verbunden durch flexible Schlauch-konstruktion aus Neopren
Innenwände Aus GfK-Sandwichplatten
Abgetrenntes Staufach hinten
Zugriff von Innen ins Heckstaufach über eine Türe
Vorne eine abgetrennte Nasszelle mit Badtüre
Waschtisch mit Badunterschrank aus GfK gefertigt, inkl. Edelstahl Waschbecken
Duschwanne lose mitgeliefert
Elektrische Anlage Kabelvorrüstung für Deckenlampen, Leselampen und Staufachleuchten
Kabelvorrüstung für Schalter an der Eingangstüre
Schluss- und Bremslicht am Aufbau hinten oben
Unten Seitenmarkierungsleuchten nach Vorschrift
Waeco Rückfahrkamera RVS 580 mit 5“ Monitor im Fahrerhaus
Sonstiges Eintragung als LKW geschlossener Kasten
185l Wassertank aus PE geschweißt mit benötigten Anschlüssen, lose mitgeliefert
Zyklonfilter mit hochgezogener Ansaugung
Konservierung des Fahrzeugs