Immer wieder Pelikane am Lake Kerkini


Über 2 Wochen bin ich auch dieses Jahr wieder am Lake Kerkini gewesen und hatte 3 Fototouren nacheinander. Auch diesmal galt es, neue fotografische Ideen zu entwickeln, die Fototechniken zu verfeinern und den Teilnehmern zu erklären, wie man zu etwas anderen, teils künstlerisch anmutenden Fotos der Pelikane kommt.

All die Jahre hatten wir immer ein Boot mit Verdeck, das durch Stützen getragen wurde, um die wir immer herum fotografieren mussten. Endlich hat Giannis uns erhört, so dass das neue Boot jedem einen freien Blick gewährt, da das Verdeck fehlt - vielen Dank lieber Giannis 😊! So ist ein sehr viel entspannteres Fotografieren möglich.

Das besondere Interesse aller Teilnehmer galt dem professionellen Einsatz eines Blitzgerätes. Voraussetzung dafür ist das Verständnis für manuelle Kameraeinstellungen, um der Kreativität möglichst freien Lauf zu lassen zu können – alles andere als ein einfaches Unterfangen. Am Ende eines jeden Workshops hatten aber alle Teilnehmer verstanden, wie meine Fotos entstehen und worauf man dabei achten muss. Es wurde wie immer viel ausprobiert und auf der ganzen Klaviatur der kreativen Vogelfotografie gespielt. Nach anfänglichem Frust wurden am Ende tolle Ergebnisse erzielt und die wenigsten hatten erwartet, dass sie solche Fotos einmal selbst hin bekommen würden.

Einmal mehr waren wir alle von der Unterkunft in dem kleinen griechischen Familienhotel mit dem superleckeren Essen begeistert – ich sage nur Vorspeisen und jeder, der schon einmal mit dabei gewesen ist, weiß, was ich meine. Vielen lieben Dank an Anna & Giannis, die ihr wie immer eine absolute Wohlfühlatmospähre geschaffen und dazu beigetragen habt, dass jede Tour zu einem tollen Erlebnis geworden ist.

 

Viele Fotos von meinen Kerkini Touren findest du in der Kerkini Galerie.

Falls du 2026 mit mir nach Kerkni kommen willst, kannst du dich hier anmelden.

 

Zurück zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.