DJI Inspire 1 - endlich ist es soweit...

(Kommentare: 2)

Nach langem Zögern und viel Hin und Her habe ich mich nun endlich für den Kauf einer Drohne entschieden. Bereits im letzte Sommer habe ich mit einer Drohne geliebäugelt, war mir aber nie sicher, welche Variante es werden soll. Der S900 von DJI ist zu groß und viel zu teuer, wäre aber in puncto Bildqualität mit einer Sony Alpha 7r Kamera die allererste Wahl. Die Vorstellung aber ein solch teures Fluggerät - halbwegs ordentlich ausgestattet kann man momentan gute 8000,- € auf den Tisch blättern - in Südamerika gegen einen Felsen, in einen Baum oder im Altlantik zu versenken, hat mich dann eher mehrfach nachdenken lassen...

In vielen Gesprächen mit Sebastian Seidel von der Firma Globe Flight, der mich mit einer Engelsgeduld hervorragend beraten hat (ich kann die Firma Globe Flight nur empfehen) habe ich mich letztendlich zum Kauf einer Drohne von der Firma DJI durchgerungen. Seit Herbst gibt es den Inspire 1, der eine deutlich kostengünstigere Variante darstellt. Wie ich inzwischen bestätigen kann, ist der "Inspire 1" sehr einfach zu fliegen. Wenn es aber um Fotos geht, istdie Bildqualität eher suboptimal, wenn man moderne DSLRs aus dem Profisegment gewohnt ist. Die Videoqualität soll deutlich besser sein, wenngleich sie auch nicht an die Qualität einer Panasonic GH4 oder Sony Alpha 7r heranreicht. Bevor mein neues Spielzeug die große Reise über den Teich antritt, werde ich noch ausgiebig testen, welche Einstellungen der Kamera die besten Ergebnisse liefern. 

Apropos üben: Bevor es nach Südamerika geht, werde ich hoffentlich noch viel Zeit zum üben finden, um letztendlich die Technik halbwegs ordentlich zu beherrschen und nicht von der Technik beherrscht zu werden Zwinkernd.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Thorsten Kuttig |

Drohne?...nanana ;)

Wieder eine Gemeinsamkeit, wenngleich ich mit einer weniger großen P3P unterwegs bin:)

Schau mal bei mir vorbei, ich habe aktuell ein Paar fliegerische Eindrücke von Montenegro hochgeladen,
Andalusien und Westalpen folgen bald.

Seitdem ich die Phantom habe, komme ich fast nicht mehr zum "normalen" Filmen ;)

servus

Thorsten

Kommentar von Hendrik |

Schönes Speilzeug ;) Da bin ich ja mal auf die Ergebnisse gespannt...